Unbenanntes Dokument

Femilift Vaginal-Laser

Vaginallaser – Femi Lift Pixel CO2 von Alma

Schmerzfreie, nichtinvasive Behandlung zur Anregung der Kollagenbildung.
Mit dem natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut auch im Vaginalbereich an Spannkraft durch den Abbau von Kollagen. Durch Geburten wird der Prozess des Elastizitätsverlusts beschleunigt.

Die Femi Lift Pixel CO2 Laser Behandlung setzt neue Standards, um bis ins hohe Alter eine erfüllte Sexualität zu erleben und leichte Formen der Stressharninkontinenz zu beheben.

Im Folgenden beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen:

Wofür eine Lasertherapie im Vaginalbereich?

Die Haut verliert im natürlichen Alterungsprozess an Spannkraft. Von diesem Alterungsprozess ist auch der Vaginalbereich betroffen. Durch den Abbau von Kollagen verliert die Haut an Elastizität.
Ausserdem wird mit zunehmendem Altem die Vaginalschleimhaut dünner und empfindlicher. Durch eine verminderte Feuchtigkeitsbildung ist der Schutz zudem reduziert. Schmerzen, häufige Infekte, Brennen und Juckreiz können die Folge sein. Diese Aspekte können das Sexualleben negativ beeinflussen.

Mit der Lasertherapie kann einer Atrophie der vaginalen Schleimhaut, einer Scheidentrockenheit und wiederkehrenden Infekten vorgebeugt werden. Die Orgasmus Fähigkeit und die Intensität des Orgasmus wird optimiert.
Einer leichte Stressinkontinenz kann ebenfalls entgegengewirkt werden.
Bei natürlichen Geburten wird die Vagina ausserdem extrem gedehnt. Dies führt zur Erschlaffung und dadurch kann das Sexualleben beider Partner weniger befriedigend sein.

Welche Wirkung hat der Laser?

Mit dem fraktionierten Laser Pixel CO2 wird Laserlicht im 360 ° Winkel appliziert. Dazu werden mikroskopisch kleine Kanäle in der Vaginalschleimhaut erzeugt. Es entsteht ein «Shrinking» Effekt. Zudem wird durch die Wärme tief im Gewebe der Aufbau von Kollagen angeregt. Die Haut wird stärker und gewinnt die nötige Elastizität zurück.

Durch die Laserbehandlung wird der innere Bereich der Vaginalschleimhaut zudem erwärmt, dies führt zu einer Stimulation von Kollagen- und Elastin- Fasern.

Bei richtiger Indikationsstellung durch die Gynäkologin wird die Behandlung als sehr empfehlenswert bewertet und die Patientinnen würden die Lasertherapie nahezu ausnahmslos weiterempfehlen.

Wie ist der Ablauf einer Behandlung? Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten.
Wir empfehlen bei bereits bestehenden Beschwerden drei Behandlung im Abstand von mindestens 4 Wochen durchzuführen um ein optimales Ergebnis zu erhalten.
Die Behandlung ist schmerzfrei und kann in der Mittagspause erfolgen. Lediglich auf den Geschlechtsverkehr sollten Sie für 2 Tage verzichten.

Weitere Infos und Herstellerinformationen


Alma Lasers Broschüre, PDF-Dokument, 3 MB